Kunst München, Galerie Handwerk | Die Schönheit, ihr Glanz und ihre weiße Farbigkeit ließen Perlen zum Attribut der Göttin Venus werden. Schon früh wurde die Perle in verschiedenen Kulturkreisen als Schmuck verarbeitet und mit symbolischem Wert belegt –  sie war Zeichen für Macht, Status und Reichtum. Die Ausstellung in der Galerie Handwerk beschäftigt sich mit ungewöhnlichen Formen der Gestaltung von Perlen in Schmuck, Bild und Objekt. Es werden Arbeiten von 43 internationalen Künstlern präsentiert, die ihre Sicht auf die Perle in den verschiedensten Materialien, Formen, Techniken zeigen. Vom 18. Juni – 31. Juli 2010.

Ja!-Sagen mit Ivan Chevillotte, München

von vintage love am 16.06.2010 in Alles, Schmuck

Schmuckunikate & Bijouterie, Goldschmiede,Trauringe, Schmuckatelier München | Wunderschöne Edelsteine, Tahiti- oder Orientperlen ruhen auf geschmiedeten Ringen, die die Spuren dieser Handwerkskunst tragen, denn jedes Stück ist ein Unikat. Hammer und Feile verhelfen den Stücken zu ihrem Charme und bilden den charakteristischen, spannungsreichen Kontrast, der die Preziosen von Ivan Chevillotte auszeichnet. Alle Schmuckstücke sind in 900er oder 990er Gold gearbeitet, der abgebildete Ring ist mit 96 lupenreinen Diamanten bestückt, als Verlobungsring ein ganz besonderes Versprechen…

Opuro Anti-Aging in München

von Bubbles am 15.06.2010 in Fashion & Beauty

Schönheits- und Kosmetik-Institut München | Auch hier geht es wie im Beitrag zuvor um die Haut: in diesem Fall um Anti-Aging und ästhetische Gesichtsbehandlungen am Rande der Medizin. ‚Forever young‘ geht zwar nicht, aber Regenerierung oder nadellos „liften“ und sofort Jahre jünger wirken, das geht durchaus. Vor allem schmerz- und nebenwirkungsfrei, angenehm und lange wirksam. Zur Faltenreduzierung empfiehlt das Team von Opuro Meso Beauty Lifting bzw. Hyalupure Skin Lifting – das Resultat: Ein frischer, straffer Teint, feinporig und ebenmäßig. Das Gesicht wirkt „liftingähnlich“ gepolstert und 6-10 Jahre jünger…

Kunst, Völkerkundemuseum München, Tätowierungen | Vom Ursprung der Tatoos: ‚Gesichtstatauierungen der Chin-Frauen in Birma‘ – Land der Chin im Nordwesten Birmas, in Bangladesh und Indien, wo Flüsse sind nur mit kleinen Booten befahrbar, die wenigen Straßen in der Regenzeit unpassierbar und die Berge hoch sind. Das charakteristische Kennzeichen der Chin-Frauen ist bzw. war ihr tatauiertes Gesicht. Mit Dornenkämmen und einer Mischung aus Ruß und Pflanzensäften werden bereits den jungen Frauen komplexe Muster in die Gesichtshaut tatauiert. Dies galt als Voraussetzung für die Heirat. Als Ergänzung der fotografischen Dokumentation werden handgewebte Textilien der Chin-Frauen aus dem Besitz des Fotografen Jens Uwe Parkitny gezeigt. Ab 16. Juni bis 31.Oktober 2010 im Staatlichen Museum für Völkerkunde München, geöffnet Di. bis So. von 10.00 – 17.30 Uhr.

Offene Ateliers & Stahl Radikal

von vintage love am 15.06.2010 in Alles, Ausstellungen & Kunst

Offene Ateliers vom 18. – 20.6.2010 in den Glashausateliers gleich hinterm Zoo… – wirklich eine Idylle! Mit dabei der Lichtperformer Sigi Bußinger, Hannes/Johannes Leiste mit Stahl Radikal, die Künstlerin Ulrike Muderer, der Fotograf Marcus Carlson, u.v.m.  Die Künstlergemeinschaft in den Glashausateliers ist wohl eine der intaktesten und am längsten existierenden in München – das sollte man schon einmal gesehen haben… Glashausateliers, Hellabrunner Str. 30, Fr 18 – 21 Uhr, Sa 14 – 21 Uhr, So 14 – 18 Uhr

Designer- Leuchten, Licht München | Benjamin Hopf ist der Kopf hinter Formagenda – Leuchten mit klarer Formensprache, die aber dennoch für Emotionen stehen. Credo: Formagenda macht neue Leuchten – und zwar solche, die einem etwas bedeuten! Pendelleuchte Planet Earth zeigt uns die Welt in neuem Licht, die Flächen der einzelnen Kontinente sind als zartes Relief ausgeprägt. Mit einem Teil der Verkaufserlöse von PLANET EARTH werden Organisationen unterstützt, die sich Umweltschutz, Klimaschutz und Menschenrechte verschrieben haben.

Pre-Autumm bei Noa Noa, München

von vintage love am 13.06.2010 in Alles, Fashion & Beauty

Mode München | Kleine Vorschau auf den Noa Noa-Herbst: Die Pre-Autumm-Kollektion hängt ab sofort im Laden… Luftige Volantkleider, raffiniert geschnittene Reiterjacken, feine Seide und Ajourstrick in Schattenfarben. Ansonsten gilt für die aktuelle Sommerkollektion: Das Paris der 40er Jahre, ein Rendezvous mit Grace Kelly und ein Hauch der französischen Bohème als Inspiration für die romantisch -nostalgische Kollektion des dänischen Labels. Streng geschnittene Tailleurs neben blumig-luftigen Kleidern mit floralen Prints, Uniformjacken neben raffiniert geschnittenen Kleidern in Pudertönen… Noa Noa München in der Reichenbachstraße 41 und in Schwabing Schellingstr. 18…

Teppich outdoor, Terrasse, Balkon | Wenn Holz als Outdoor-Bodenbelag keine Lösung ist… Durch speziell beschichtetes, UV- und farbbeständiges Polyester Garn kann bei dem SG Wired – Outdoor-Teppich von Kymo Wasser problemlos ablaufen. Stylish, designorientiert, viele unterschiedlichen Farbnuancen, belastbar, leicht zu reinigen und schön flauschig – mit diesem Teppich kann die Outdoor-Saison kommen… In München zu beziehen bei Wohnhaus Sengfelder , auch für Nassbereiche und Bad super geeignet.

Möbel, Interior, Einrichtungsplanung, München, Neuhausen | 19 verschiedene Farben stehen für die Neuentdeckung von Josefine Drescher, die patinierten, handgefertigten Holzmöbel in weiß bis burned oak, zur Verfügung. Die anpassungsfähige, maßlos variable Landhaus-Kollektion mit elegantem Touch schreckt auch vor dem schwierigen Thema ‚TV im Country-Style‘ nicht zurück und hält dafür beste Lösungen parat. Decor & Design ist ausserdem Garant für gekonnt in Szene gesetzten, inspirierenden, holländischen Stilmix. Stoffe, Vorhänge, Teppiche und Tapeten sind die Leidenschaft der holländischen Macherin, die diese in ihre Einrichtungskonzepte für Privat und Office einfliessen lässt… Decor Design, Elvirastr. 14, München-Neuhausen

Kenzo Maison München, Marokko-Style-Interior | Wie eine heiße Wüstenbrise… Marokko und die Wüsten-Nomaden Nordarfrikas sind die Inspirationsgeber der neuen Kenzo Maison-Kollektion. Dabei werden die traditionellen und dekorativen Muster durch zeitlose Farben und delikate Streifenmuster elegant akzentuiert und der manchmal eher derbe Style Afrikas so verfeinert dass er auch der Stadtwohnung gut steht…