Moderner Schmuck, München | Außergewöhnliche Vielfalt an schönem, handgefertigtem Schmuck aus zahlreichen Ateliers und Werkstätten mit über 80 Gold- und Silberschmiede und Goldschmiedinnen. Die Geschwister Scheytt, die seit fast 20 Jahren Goldschmiede mit Rohmaterialien beliefern, gelten als feste Größen in der Szene und verfügen über einen einzigartigen Zugang zu den Schmuckgestaltern. In ihrer neuen Galerie findet eine Reihe von ihnen eine würdige Präsentationsfläche und zeigen ausgesuchte Stücke (s. Fotos unten), die in zahlreichen Münchner Ateliers und Werkstätten entstehen. Brigitte Scheytt präsentiert in ihrer Schmuck-Galerie die schönsten Exponate hochkarätiger Schmuckschaffender wie Tine Berger, Tanja Fruhmann, Ivan Chevillotte, Dorle Pätzold, Christiane Oexl, Susanne Elstner, Katinka Neuner u.v.a. Dazu immer wieder Fotokunst, Gemälde, Skulpturen & Events um Kultur und Genuss – im Rahmen der IHM z.B. ‚Border‘ von Mari Ishikawa (s. Foto oben) sowie Mia Maljojoki mit ihrer Ausstellung ‘Amazonia‘ . Galerie Scheytt, Kaiserstr. 23, München-Schwabing

Antikschmuck, kostbar, bezahlbar, Schmuck | Gemeinsam mit ihrem Team präsentiert die Kunsthistorikerin und Schmuckexpertin Christiane Scharrer-Sieb ausschließlich persönlich ausgewählte und geprüfte Originale von antikem und modernem Schmuck. In ihrem neu relaunchten Online-Shop und in ihrem Laden in der Schwabinger Franz-Joseph-Straße führt die Halsbandaffaire Schmuck aus drei Jahrhunderten, gearbeitet aus Gold, Silber, Perlen und Edelsteinen, in stilsicherer Auswahl und in zertifizierter Qualität. Ohrringe sind hier großes Thema, dabei auch insbesondere der ganz unten abgebildete Ohrschmuck mit Wechselmechanismus, der im eigenen Atelier kreiert und gefertigt wird – genauso wie die Ohrringe ‚Drops‘ unten aus bunten Farbsteinen. Die Halsbandaffaire, Franz-Joseph-Str. 44, München-Schwabing

Moderner Schmuck, München |Die Münchner Galerie Tal 20 zeigt neben eigenen Arbeiten der Goldschmiedinnen Elke Sunder Plaßmann und Petra Waibel-Grotjans regelmässig Gastkünstler. In der Weihnachtszeit 2017 ist, unter anderem, Schmuck von Julia Obermaier ausgestellt. Der persönliche Raum ist zentrales Thema der Arbeiten von Julia Obermaier – es entstehen tragbare Behälter mit Raum für Erinnerungen und Gefühle. Geradlinigkeit und ihr hoher Anspruch an Design zeichnet die Arbeiten der Galeristinnen Sunder Plaßmann & Waibel-Grotjans aus. Beide arbeiten ausschließlich mit Edelmetallen aus Recycling und Fairtrade, individuelle Anfertigungen werden mit viel Einfühlungsvermögen in Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt. An den Adventssamstagen ist jeweils von 10-17 Uhr geöffnet, Tee und Punsch inclusive. Galerie Tal 20, Tal 20, München-Mitte

Industrial DesignStyle, Loftstyle | Ausschließlich handmade Unikate – Einladung zur Werkschau am kommenden Wochenende. Neben und mit den neuesten Objekten von Claudia Rinneberg und Kunst befreundeter Künstler. Mit Pizza, Crepes, Kuchen und anderen Köstlichkeiten aus der Rinneberg-Outdoor-Küche. Samstag Abend mit Musik und Lagerfeuer, am Sonntag wird mit Serge Devadders Klangerlebnis finalisiert. Sa 25.11. 12 Uhr bis Open end, So 26.11. 10 – 18 Uhr. Für mehr Infos –>> hier klicken.

Zeitgenössischer Schmuck, Designschmuck, Goldschmiedewerkstatt München | Minimalistisches, von drei gläsernen Vitrinen dominiertes Atelier voller moderner Preziosen – ausgewählte Design- und Vintagemöbel stehen der Minimalnote dabei ergänzend zur Seite. Nichts lenkt ab von den ganz besonderen, in akkurater Manier entwickelten Schmuckstücken. Trauringe, Verlobungsringe und Schmuckstücke aus der Hand Albrecht Scharfs werden vorne am Besprechungstisch entwickelt und in der angrenzenden Werkstatt gefertigt. Scharfs Style: linear und klar, mit verspielten Details voll feiner Raffinesse. Individuelle Schmuckanfertigungen und Goldschmiedearbeiten werden ebenfalls angenommen. Goldschmiedeatelier Albrecht Scharf, Waltherstr. 20, München-Sendling

Schmuck, München, Juwelier, Schmuckdesign | Eingeführter Schmuckgeschäft und Juwelier für Platin, Edelstein und Goldschmiedearbeiten in München-Haar sucht altersbedingt nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin. Interessenten wenden sich bitte direkt an die Inhaberin Frau Stadler-Geith, bitte dafür auf den farbig hinterlegten Link klicken.

… zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken!

Landmark Notes, Schmuck-Buch, München | München, die Schmuck-Stadt. Innovative, berauschende, zierliche und opulente Schmuckstücke aus Münchner Gold- und Silberschmieden in einem Buch zusammengefasst. Dazu ein Set Postkarten mit den ‚Loveletter-Ringen‘ von Patic Schmuck, einem Collier aus Süßwasserperlen von Kerstin Timm, einer markanten Kette von Alessandra Pizzini für den BKV München, einem Hinweis auf die Hommage an Manfred Bischoff in der Galerie Handwerk. Zu beziehen über den Buchhandel, Münchner Schmuckläden und direkt beim Verlag über susanne@089verlag.de

Die Münchner Galerie Weishaupt zeigt im Rahmen der Schmucktage individuelle Arbeiten von ca. 50 Goldschmieden. Der Kulturraum Adria, Alpen, Donau, schon seit der Antike durch wichtige Handelswege miteinander verbunden, zeigt wie Gestaltung und Ausdrucksformen durch den interkulturellen Austausche geprägt sind. Unter dem Titel ‚Schmuckstücke Gioielli‘ wurde besonderer Wert auf die anspruchsvolle Ästhetik der Entwürfe, gepaart mit einem hohen Anspruch an Verarbeitung und Handwerk, gelegt. Aus München sind z.B. Christian Mühlbauer der Goldschmiede Moulin und Imogen Rizkova vertreten. Noch bis 24. März 2017 bei Carl Weishaupt/ Galerie P13, Promenadeplatz 13, München Mitte

Rahmenprogramm Schmuck, IHM, Schmuckgalerie, Fine Crafts | Geschwärztes Silber ganz archaisch mit Akzenten in Gold oder Stein gearbeitet – so lässt sich das umfangreiche Schaffen des italienischen Schmuckgestalters in wenige Worte fassen. Dem bevorzugten Material Gigi Marianis folgte auch die Gestaltung der Einladungskarte zu der die Internationale Handwerksmesse 2017 begleitende Schmuck-Ausstellung in der Galerie von Isabella Hund Schmuck. Die Ausstellung geht noch bis zum 30.03.2017 bei Schmuckgalerie für Zeitgenössischen Schmuck Isabella Hund, Frauenplatz 13/ Eingang Schäfflerstr, München-Mitte

Schmuck München, Internationale Handwerksmesse | Elke Sunder Plaßmann und Petra Waibel-Grotjans von der Schmuckgalerie Tal20 laden wie jedes Jahr im Rahmen der Schmuck-Sonderschauen der Handwerksmesse München zu einem spannenden Rahmenprogramm und haben dazu vier Schmuckgestalterinnen aus Spanien eingeladen, die unter dem Titel ‚Sense Mesura‘ (Über die Maßen) eine gemeinsame Ausstellung gestalten.  Carla Garcia Durlan transformiert die sie begleitenden Werkzeuge zu Broschen und Anhängern, aus dem vielseitigen Schmuck-Portfolio Clara Niubò‘ wurden die nicht alltäglichen, wenig gegenständlichen, freien Objekte ausgewählt – kleine Figuren die den konservativen Begriff Schmuck sprengen. Die gelernte Architektin Maria Diez wählte statt Werkzeugen Baumaterialien und läßt aus fragmentierten Rohren eigenwilligen Schmuck entstehen. Die Ausstellung läuft bis zum Ende der IHM bei Galerie Tal20, Tal 20, München-Mitte jeweils von 16-20 Uhr.