Landschaftsbilder aus Amerika: weitläufige Wüstenlandschaften mit Straßenkreutzer, Landschaften mit futuristischen Futtersilos, verlassene Durchfahrtsstraßen, Sonnenuntergang am Motel – die frühen Panorama-Aufnahmen von Horst Hamann bringen die Weite der amerikanischen Landschaften samt Route 66-Feeling ins Amerika-Haus. Ausstellung noch bis zum 19. 10. 2014, Mo-Fr 10-17 Uhr, Mi bis 20 Uhr, Eintritt frei. Amerika-Haus München, Karolinenplatz 3, München-Mitte.

Ausstellungen & Kunst, Innsbruck | Ausstellungseröffnung ‘Aftermath’ heute in Innsbruck – Jörn Vanhöfen ist mit seiner Kamera immer genau dort gewesen wo sich die Gegend schnell veränderte. Immer sind es Orte, an denen man rückhaltlos an permanentes Wachstum und grenzenlosen Profit glaubt, denn die Auswirkungen dieser fatalen Einstellung sind die Zielobjekte seiner fotografischen Arbeit. Von der Chicagoer Börse und den Townships in Kapstadt über Apuliens Waldbrände bis hin zum Schrottplatz seiner Heimatstadt im Ruhrgebiet hält er diese modernen Ruinen unserer Zeit fest… Entstanden sind eigentümlich poetische Fotografien, die irritieren und die Erfahrung von Wirklichkeit hinterfragen, weil sie sich der Eindeutigkeit entziehen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 8. November 2014. FO.KUS.S Foto Kunst Stadtforum, Stadtforum 1. A-6020 Innsbruck.

Urban Style,  Ausstellungen & Kunst, München | Die Ausstellung in der Pinakothek der Moderne haben wir leider verpasst, die cartooninspirierten, kindlich ungelenken Zeichnungen des britischen Künstlers David Shrigley wurden aber quasi elixiert in dem von ihm zur Verfügung gestellten Schriften-Font und trösten über diese Unachtsamkeit hinweg. Dieser ist kostenlos herunterladbar – keine Angst vor Virus & Co. beim Posten auf  facebook. Wir haben getestet und freuen uns nun über den Schriften-Zuwachs in unserer Sammlung…

Ausstellungen & Kunst, Outdoor-Ausstellung, München | Eigentlich ist der Linoleum-Club ja ein Ausstellungsraum für junge Münchner Künstler in München-Neuhausen, jetzt erweitern die Macher ihren Aktionsradius und haben sich den Isarbalkon als Veranstaltungsort auserkoren. Gefragt sind junge Münchner Künstler im Alter von 14 bis 26 Jahren: Photographen, Poetry-Slammer, Sänger, Performer und Literaten, die Lust auf Veränderung haben und ihre Werke an einem besonderen Platz in München zeigen wollen… Einsendeschluß ist am 1.9.2014, also schnell weitersagen, posten und teilen… Wer lieber schauen will statt mitzumachen, der ist am 20. September ab 14 Uhr willkommen, Isarbalkon-Corneliusbrücke.

Ausstellungen, München | Der drohende Schulbeginn als Anlass zu einer Ausstellung in der es sich um Kinder-Design dreht: ‘Die kleine Welt’ – eingeladen wurden Handwerksbetriebe und Designer, die sich mit der Gestaltung von Möbeln, Spielplätzen, Spielzeug und Spielfahrzeugen, Geschirr, Accessoires, Decken und Tüchern, Musikinstrumenten, Tauf-, Kommunion- und Konfirmationsgeschenken auseinandersetzen. Neben Klassikern wie Besteck aus Münchner Goldschmieden oder mitwachsende Schreibtische für Schulanfänger überzeugen vor allem puristisch gestalteten Baby-Schaukeln, die auf typische Kinderdessins verzichten und statt dessen auf schöne, kraftvolle Farben setzen, sowie Puppen die sich abseits gängiger Kindchen-Schematas bewegen… Ausstellung ab 5. Sept. bis 4. Okt. in der Galerie Handwerk, Max-Joseph-Str. 4, Eingang Ottostraße, München-Centrum

Ausstellungen, Kunst, Kirchen in München | Ort voller Magie und definitiv die Sommer-Aktion in München 2014.  Die Heiliggeistkirche als Ort der Begegnung und freudiger Begeisterung – so müssen sich Menschen früher Jahrhunderte gefühlt haben angesichts kirchlicher Pracht und Herrlichkeit. Heute werden wir nicht von Gold  gelockt, sondern von Einfachheit und Bäumen als Inbegriff  des Lebens, hineingezogen in den ‘Garten Eden’, einer Rauminstallation von Gabriel Jilg. In der Kirche einen biblischen Garten mit Brunnen vorzufinden erweist sich als beindruckendes Gesamterlebnis und kommt einem Wunder schon ziemlich nah. Wirkungsvoll durchfliegt ein Schwarm weißer Origami-Tauben das Hauptschiff  und zieht den Besucher förmlich in den Kirchenraum… Sie wirken in ihrem schlichten, puren Weiß wie ein Symbol für Reinheit, stehen aber als Symbol für Frieden und den Heiligen Geist… Unbedingt sehenswert!

Weitere Tipps für ‘Urlaub in der eigenen Stadt’, bzw. Region, finden sich hier und hier…  Heilig-Geist-Kirche, Prälat-Miller-Weg 3, Eingang gegenüber Rischart am Viktualienmarkt / Ecke Tal

Textile Art, Fine Crafts | Wir verneigen uns vor der Kunstfertigkeit Mister Finchs. Es geht nicht nur darum textilen Objekten täuschend echt Leben einzuhauchen, Finch lebt  in seiner textilen Welt. Wunderschön auch die Arrangements mit denen er seine Objekte, meist Insekten, darunter ausgesprochen fotogene Motten, Vögel und Pflanzen fotografisch vorstellt. Alte samtene Vorhänge aus Hotels etwa oder ausrangierte Hochzeitskleider erwachen in Mr. Finchs Kunst- und Wunderkammer der textilen Art zu neuem Leben. We love, love, love…

Moderner Schmuck, München | Die Klasse für Schmuck und Gerät von Prof. Otto Künzli lädt ein zur Jahresausstellung im Sitzungssaal der Akademie der Bildenden Künste. ‘The dark side of the moon’, so der Titel der diesjährigen Ausstellung, läuft noch bis Sonntag, den 20.7.2014  jeweils Mo-Fr  14-21 Uhr, Sa+So  11-21 Uhr.

Fotokunst, Fotografien | Für Zürich-Besucher: Fine Art Photography von Joachim Schmeisser bei Immagis und noch bis 20. Juli mit der Ausstellung ‘Orphan elephants’ in der Photobastei ZürichBärengasse 29, CH-8001 Zürich. Ihre Eltern sind Opfer der Wilderer auf der Suche nach Elfenbein, die kleinen Waisenelefanten werden im besten Fall anschließend vom ‘David Sheldrick Wildlife Trust” in Kenia betreut. Dort portraitierte Joachim Schmeisser die kleinen Elefanten und wurde für diese tierische Portraitreihe mit dem Hasselblad Master Award belohnt.

Ausstellungen & Kunst, München | Vom 18. Juli bis 9. November sind die großartigen Arbeiten Richard Avedons in München im Museum Brandhorst zu sehen, gezeigt werden Wandbilder und Portraits der Serie’In the American West’. Dabei interessierten für diese Ausstellung weniger seine bekannten Modestrecken, der Fokus liegt auf den reportageartigen Serien vom anonymen Leben auf den Straßen New Yorks. Integriert sind auch Fotos aus einer psychiatrischen Klinik in Louisiana, die eine andere, dunkle Seite der Gesellschaft aufzeigen… Museum Brandhorst | Kunstareal | Barer Str. 29 | 80799 München