– Kunst & Ausstellungen in München
– Fotografische Arbeiten mit Zeitbezug in der Galerie Tanit
– Bild oben: ehemalige Offiziers-Baracken in Ungarn

Noch bis zum 7. März sind die fotografischen Arbeiten von Fouad Elkoury noch in der Münchner Galerie Tanit zu sehen. Ehemalige Militärbasen in Polen, Ungarn, Estland und Ostdeutschland befanden sich 2010 und 2011 bei Entstehung der Aufnahmen im Fokus seiner Kameras. Wie sich die Natur  aufgelassenen Bunker wie auf dem Foto unten, Landebahnen und andere Militärbauten zurückerobert zeigt die Fotoserie THE LOST EMPIRE in der Galerie Tanit München und liefert damit ein erschreckend aktuelles Zeugnis von der Unbedeutung menschlichen Macht- und Herrschaftsstrebens… Galerie Tanit, Maximilianstr. 45, München-Mitte


Diesen kommenden Samstag ab 20 Uhr in der Robinson Kuhlmann Bar in der Corneliusstr. 14 wird gezeichnet. Da hat sich ein Typ vorgenommen alle Münchner festhalten zu wollen. Ca. 20.000 von den 1,5 Mio Münchnern hat schon in Münchner Bars, Clubs und der U-Bahn gezeichnet, jetzt gehts weiter. T-shirt mit Konterfei zu gewinnen…

– Arts & Crafts in Münchens Galerie für Angewandte Kunst
– Galerie und Laden in München Mitte
– Kunst darf hier auch dekorativ sein

Den Auftakt 2015 im Bayrischen Kunstgewerbeverein bildet die Ausstellung ‘Lagomland’ und zeigt Angewandte Kunst aus Schweden. Reduzierte Formensprache, Materialbewusstsein und klare Linien stehen dabei im Vordergrund. Das gilt für ‘Lagomland’ genauso wie für bekanntes, typisch skandinavisches Design. Kritisches Hinterfragen gängiger Normen und Traditionen ist für diese junge Generation schwedischer Künstler jedoch Bestandteil ihrer Arbeiten und schafft neue, spannende Ansätze. Ausstellung noch bis zum 21. Februar 2015 im Bayrischen Kunstgewerbeverein, Galerie für Angewandte Kunst, Pacellistr. 6-8, München-Centrum

– Ausstellung & Kunst in München
Angewandte Kunst in der Galerie Handwerk
– Internationale Aussteller aus Deutschland, Norwegen, Frankreich, Dänemark, Großbritannien, Italien, Spanien und Belgien

Die Galerie Handwerk beginnt das Jahr traditionsgemäß mit einer Ausstellung über und mit angewandter Keramik-Kunst. ‘Keramik – geformt und gebaut‘, so der Titel der Ausstellung, befasst sich mit dem Gefäß, der Plastik und dem keramischen Objekt in vielfäkltiger Form. Unten abgebildet eine Objekt-Installation von Simon Horn, wie alle gezeigten Keramiken von Hand geformt auf der Suche nach subtiler Einfachheit… Noch bis 22. Februar, Galerie Handwerk, Max-Joseph-Str. 4, Eingang Ecke Ottostrasse, München-Centrum

Berliner DesignBörse für Produkt- und Industriedesign der letzten 100 Jahre, für die Designklassiker der Moderne… Gezeigt werden herausragende Raritäten  und erschwingliche Gebrauchsmöbel aus den Bereichen Möbel, Inneneinrichtung, Technik, Glas, Keramik und Metall. Dazu Schmuck, Textiles und  Mode auf insgesamt mehr als 3000 Quadratmetern. Für Liebhaber klassischer Avantgarde, von Vintage Furniture der 50er bis 70er Jahre und zeitgenössische Arbeiten jüngeren Datums  – Arne Jacobsen, Charles und Ray Eames, Alexander Begge, Egon Eiermann, Eillen Gray, Mies van der Rohe oder Wilhelm Wagenfeld u.v.a.m. vom 23. bis 25. Januar 2015 im Galeria Kaufhof Ostbahnhof, Koppenstrasse 8, 10243 Berlin. Für Infos zur Designklassiker-Messe und weiterführende Informationen wie Übernachtungsmöglichkeiten, Ausstellerverzeichnis u.ä. hier klicken.

– Ausstellungen & Kunst in München
– Gedruckte Karten werden durch Navigationssysteme verdrängt
– Wissensvermittlung sinnlich

Fiktive, neue Weltordnung. Die großformatigen Kartenbilder des Münchner Bildhauers und Objektkünstlers Stephan Huber zeigen seine sehr persönliche Weltsicht. In seinen Collagen kombiniert er bestehendes, reales Kartenmaterial mit erfundenen Karten, die seine eigenen Erfahrungen sowie historische und politische Bezüge spiegeln. In den Ausstellungsräumen der Eres Stiftung München sind erstmals Werkbeispiele aus allen Schaffensperioden noch bis zum 28. März ‘15 zu sehen. ERES Stiftung München, Römerstr. 15, München-Schwabing

– Animierte Endlos-Gifs formieren sich zu grandiosen Raum-Zeit-Bildern
– Pulsierende Pixel erzeugen 3D-Effekte auf dem Bildschirm
– Ästhetisches Multi-Media Spektakel der Extraklasse

Das faszinierende Spiel mit der optischen Wahrnehmung. Cross-Media Artist Erik Söderberg beherrscht es perfekt und erweist sich als moderner Meister der Illusion. Die abgebildeten Grafiken gehören zu seiner Reihe ‘Fractal Experience‘, für mehr davon auf den farbig hinterlegten Link klicken. Zweites Leben für eigentlich ganz einfache geometrische Formen, Muster und Frakturen, die erst im Raum beweglich werden. Grafik- und Webdesign, Illustration, Fotografie und Retusche – der schwedische Multimedia-Spezialist Söderberg zieht keine Grenzen zwischen den ästhetischen Disziplinen…

– Ausstellungen & Fotografie in München
– Amerika-Haus als Ausstellungsort für Fotokunst
– Fotos aus der kanadischen Arktis für Polareis-Fans

Nachdem wir ja hier in Bayern selbst gerade auf eisige Temperaturen eingestellt sind, locken die Bilder aus der kanadischen Arktik, die in Zusammenarbeit mit der Canadian Geographic entstanden und bis zum 27.2.! (irgendwas stimmt da mit dem Plakat oben nicht  ; )) noch im Amerikahaus München zu sehen sind. Traditionelle Kultur und moderne Lebensweise prallen dabei aufeineinder und versprechen einen spannenden Kontext vor der endlosen Weite Nordkanadas. Foto oben Plakat David Kilabuk, darunter von Doug Barber. Mo–Fr 10–17, Mi 10-20 Uhr,Foyer 2. OG, Amerika-Haus München, Karolinenplatz 3, München-Mitte.

Ausstellungen, Fotografie, München | Ron Arads Big Easy, Ingo Maurers Golden Ribbon, die Tolomeo von Michele De Lucchi – Tom Vack hatte alle einmal vor der Linse. Seine Stills sind eher Portraits, aus bloßen Produkten macht er Designobjekte. Mit starken Licht-Schatten-Dramaturgien und cineastischen Effekte schafft Vack Stimmungen, die die Großen der Designszene und die Neue Sammlung in München zu schätzen wissen. Bis 25. Januar ‘15 in der Neuen Sammlung, Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, München-Maxvorstadt

Ausstellungen, Kunst, München | Die Jahresgaben des Kunstverein Münchens – Unikate oder Werke in geringer Auflage zu Preisen zwischen 50 und 4.000 Euro, von Künstlern die in München & Umgebung leben und arbeiten. Eine schöne Tradition… Für € 50,- gibts übrigens nicht einen Druck mit etwas höherer Auflage, nein, die € 50,- hält ein aufnähbarer Sticker von Martin Fengel. Die Ausstellung läuft noch bis zum 14. Dezember, jeweils Mo-So 10-18 Uhr. Kunstverein München, Galeriestr. 4, München-Mitte