Midcentury Modern, Möbel-Klassiker, AntikesSpannendes Cross-over aus 120 Jahren Designgeschichte. Für Liebhaber und Sammler Junger Antiquitäten ist Berlin mit der ‚Designbörse Berlin‘ immer wieder im November Anlaufstelle erster Güte. 50 Vintage-Galerien, Auktionshäuser und Sammler aus ganz Deutschland und Europa kommen vom 16. – 18. November nach Berlin, Stilikonen und seltene Originale im Gepäck. Neben den Designklassikern verspricht die neue Location, der 2000qm große, wunderschöne Loewe-Saal in der Wiebestrasse in Berlin Mitte/Moabit, besondere Spannung. Das klassische Backstein-Industriegebäude von 1896, früher Maschinenhalle, heute Event-Location mit moderner Veranstaltungstechnik, bietet er ein ansprechendes Setting für die Präsentation und den Verkauf der einzigartigen und authentischen Stücke.

Gastgeber sind die Beste Sammelfreunde UG, gezeigt wird originales Möbel- und Produktdesign aus den Bereichen Interieur, Lampen, Accessoires, Technik, Glas, Keramik, Metall und Schmuck – von Marcel Breuer, Wilhelm Wagenfeld, Le Corbusier, Mies van der Rohe, Arne Jacobsen, Eames, Verner Panton, Hans J. Wegner bis Castiglioni zeigen neben der klassischen Avantgarde ausgewählte Neuinterpretationen junger Designer. Arrangiert sind aparte Stahlrohr- und Freischwingermöbel aus dem Bauhaus, futuristisch-poppige 50er-80er Jahre Stilikonen aus Kunststoff und Fiberglas, elegant geformte Holzsilhouetten der Skandinavier und einige ausgewählte experimentelle Entwürfe zeitgenössischer Designer. Hochgehandelte Sammlerraritäten mit Patina für die man tiefer in die Tasche greifen muß, stehen neben erschwinglichen, nicht minder reizvollen und oft überarbeiteten No-Name-Schnäppchen. Geöffnet: Freitag 16. November 17.30-21 Uhr, Samstag 17. November 12-20 Uhr, Sonntag 18. November 10-18 Uhr |  Eintritt: Fr Open Preview 10 € = 3 Tages-Ticket / Sa + So je 5 €. Designbörse Berlin, Wiebestrasse 42, 10553 Berlin Mitte 

Kommentare gesperrt.